Wurzelbehandlung

Eine Wurzelbehandlung ist die letzte Möglichkeit einen Zahn zu erhalten, wenn das Zahnmark abgestorben oder irreversibel entzündet ist.

Die Ursachen für die Erkrankung des Zahnmarks sind:

- Karies (Bakterien)
- Zahnfrakturen
- Behandlungstrauma (Kronenpräparation)


Wird eine Behandlung nicht rechtzeitig durchgeführt, kommt es zu starken Schmerzen oder einer Schwellung im Bereich der Wurzelspitze.
Häufig verläuft die Erkrankung des Zahnmarks aber auch ohne Schmerzen und kann nur mit Hilfe von Röntgenbildern diagnostiziert werden.

Die wichtigsten Prinzipien bei einer Wurzelbehandlung sind:

- komplette Reinigung und Desinfektion aller Wurzelkanäle bis an
  die Wurzelspitze
- dichte und vollständige Füllung der Wurzelkanäle


Ist eine Wurzelbehandlung abgeschlossen sollte der Zahn mit einer Krone oder Teilkrone versorgt werden, um den Zahn zu stabilisieren und ein erneutes Eindringen von Bakterien in den Wurzelkanal zu vermeiden.
Wird die Wurzelkanalbehandlung nicht mit genügend Gründlichkeit durchgeführt, kann es zu einer erneuten Infektion kommen. Dann muss die Wurzelfüllung erneuert oder der Zahn gezogen werden. Unter diesem Gesichtspunkt sehen wir eine qualitativ hochwertige - und nach Möglichkeit schmerzfreie - Wurzelbehandlung als wichtiges Fundament für weitere zahnärztliche Maßnahmen.  

 

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns
einfach an:
0761 - 70 78 678

Unsere Sprechstunden:

Montag, Dienstag und Donnerstag
8:15 - 13:00 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch und Freitag
8:15 - 14:00 Uhr

Hier finden Sie uns: